Kleber-Kit für Schlauchboote: PVC Kleber + Kleberverdünner + Pinsel + Klebeband

20,00 €

umsatzsteuerbefreit nach §19 UStG zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 2-5 Tag(e)

Beschreibung

Kleber-Kit für dein Schlauchboot

Der Kleber reicht für ca. 10 x Plattformen mit einer Fläche von (140 mm x 140 mm) FMp225.

Du hast ein Schlauchboot und willst es mit der Halterung FMp225 ausstatten? Mit unserem Bengar-PVC-Kleber-Kit (Artikelnummer: MK-04) kannst Du bequem und kostenlos von zu Hause das gewünschte Zubehör im Handumdrehen anbringen.

Das Anbringen wird zum Kinderspiel! Schaut Euch dazu einfach unsere Videoanleitungen an: https://youtu.be/g2OoX5sj3c8 und legt selbst Hand an Euer Boot an!

Unser PVC-Kleber eignet sich perfekt, um Zubehör am Schlauchboot anzubringen. Falls Du selbst Hand an dein Boot anlegen möchtest, ist der Kleber ein Muss für eine reibungslose Montage. Dieser Kleber wurde speziell für die Außenhaut der Schlauchboote aus PVC hergestellt. Mit dem exakt gleichen Kleber baut Bengar auch Ihre Schlauchboote.

In dieser Anleitung erklären wir Dir, wie Du mit Hilfe unseres Bengar Montage-Kits, diverses Zubehör an Dein Schlauchboot montierst. Das Kit beinhaltet einen Werkstattkleber, einen Kleberverdünner, ein Isolierband und einen Pinsel. Zudem wird ein Heißluftfön und ein löslicher Stift benötigt.

Schritt 1: Markieren und Abkleben

Halte als erstes das zu klebende Teil an die gewünschte Stelle an deinem Schlauchboot und markiere diese mit einem wasserlöslichen Stift. Klebe dann die markierten Stellen mit dem Isolierband ab. Achte darauf, dass die zu klebende Fläche 0,3 cm - 0,5 cm größer ausfallen muss als tatsächlich. Säubere und trockne nun die zu klebenden Flächen. Auch die mit dem Stift markierten Stellen müssen entfernt werden.

Schritt 2: Den Kleber vorbereiten und auftragen

Öffne zunächst den PVC-Montagekleber mit einem Schlitzschraubendreher. Sollte der Kleber dickflüssig werden, hilft Dir der beigelegte Verdünner für den PVC-Montagekleber, die Klebemasse aufzudünnen. Die Klebemasse sollte so weit aufgedünnt werden, dass der Kleber gleichmäßig auf die Klebeflächen aufgetragen werden kann. Der Kleber verdunstet schnell, verdünne ihn daher immer wieder nach. Trage eine erste Schicht Kleber mit dem Pinsel auf beide Flächen auf. Streiche mit dem Pinsel am besten von Innen nach Außen, damit auch die Kanten mit dem Kleber sauber aufgetragen sind. Lasse es nun 15 bis 20 Minuten aushärten. Der Pinsel sollte immer im Kleber oder im Verdünner gelagert werden, um der Verhärtung des Pinsels vorzubeugen. Lasse weder den Kleber noch den Verdünner geöffnet herumstehen. Dieser ist auch bei kleineren Pausen zu verschließen. Trage als nächstes auf beide Seiten eine zweite Schicht Kleber auf und entferne sofort das Isolierband. Lasse es nun 5 Minuten trocknen.

Schritt 3: Erwärmen und Kleben

Föhne ca. 30 Sekunden beide Stellen mit einem Heißluftfön auf heißester Stufe warm. Niemals zu lange an einer Stelle lassen, da ansonsten das Material verbrennen würde. Am besten den Heißluftfön immer in Bewegung halten. Du kannst es auch mit einem Haarfön erhitzen, solltest dann aber darauf achten, dass beide Stellen warm genug sind. Wenn die Stellen jetzt kontaktiert werden, klebt es sofort. Achte deshalb darauf, dass auf beiden Seiten Kleber aufgetragen wurde. Wenn nur eine Seite mit Kleber versehen ist, klebt es überhaupt nicht. Deswegen haben wir am Anfang 0,3 cm - 0,5 cm größer abgeklebt. Nach dem Kleben solltest Du mit einer Walze oder einer Glasflasche über die Stelle rollen, um es fest mit dem Untergrund zu verbinden. Mit einer Walze oder einer Flasche werden Luftblasen vermieden.

Schritt 4: Trockenphase

Nun sollten die Stellen 1 bis 2 Tage ruhen, damit der Kleber aushärten kann. Lasse die Stelle glatt und eben. Wird das Schlauchboot zusammengerollt, besteht die Gefahr, dass das geklebte Zubehör in einer geknickten Position aushärtet.